FKK Ferienhaus Urlaub in Dänemark – Nacktbaden in Dänemark

Der Sommer verheißt traumhafte Badestrände auf Römö, die sich zum Teil auch für einen unbekümmerten FKK Urlaub in Dänemark anbieten: weiße Sandstrände, umsäumt von Dünen so weit das Auge reicht!

FKK Dänemark Ferienhaus

FKK Dänemark Ferienhaus – In Dänemark ist das Nacktbaden auf fast allen Stränden erlaubt.

 

Die heißesten Monate im Jahr veranlassen Urlauber aus ganz Europa und darüber hinaus zur vielversprechenden Anreise, um die wärmenden Sonnenstrahlen auf der bezaubernden Nordseeinsel Römö zu verbringen.

Nacktbaden ist fast auf allen Dänischen Stränden erlaubt

In Dänemark ist das Nacktbaden auf fast allen Stränden erlaubt, doch stehen auch spezielle FKK Strände zur Verfügung, um andere Strandgäste nicht in Verlegenheit zu bringen. Um einen ungestörten FKK Urlaub in Dänemark zu verbringen, bieten sich im Süden der Insel Römö eigens vorgesehene Strandabschnitte für die gepflegte Freikörperkultur an.

Generell sollte man als Anhänger des Nacktbadens an Textilstränden Rücksicht auf jene Urlauber nehmen, die mit Badebekleidung am Strand verweilen. So lässt sich beispielsweise ein respektierlicher Abstand zu den anderen Badegästen einhalten.

 

FKK Dänemark Ferienhaus - Poolhaus med Sauna auf Römö/Romo

Poolhäuser mit Sauna auf Römö die für FKK-Enthusiasten optimal sind.

 

 

Ferienhäuser mit Pool und Sauna

Wir bieten Ihnen Poolhäuser in allen Ferienorten auf Römö: Lakolk, Havneby, Sønderby, Bolilmark, Toftum, Kromose, Kongsmark, Vesterhede und Rømø Kirkeby – Poolhaus Dänemark

 

Sonderstrand – der offizielle FKK Strand auf Römö

Als einer der schönsten Strände Dänemarks gilt der FKK Strand Römö im Süden bei der Hafenstadt Havneby. Dort liegt der offizielle FKK Strand am sogenannten Sonderstrand (auf Dänisch: Sønderstrand = Südstrand).

Diesen Traumstrand zeichnet die unbeschreibliche Strandfläche aus, die vor allem bei Windstille zum einmaligen Badeerlebnis wird. In den Sommermonaten besuchen zahlreiche Touristen die herrlichen Dänemark Strände, insbesondere den Abschnitt FKK Sonderstrand.

Es zeichnet sich ab, dass zunehmend Menschen zu den Badegästen gehören, die Ihren Strandurlaub ganz natürlich, ohne Bikini oder Badehose, verbringen. Dem Genuss der wärmenden Sonnenstrahlen auf dem Körper und dem Rauschen des Meeres steht somit nichts mehr im Weg.

Der FKK Strand Römö am Sonderstrand schützt die unbekleideten Strandbesucher zudem vor aufdringlichen Blicken. Aus diesem Grund erfordert es einige Minuten Wegstrecke, um den Nacktbadestrand zu erreichen.

 

FKK Dänemark Ferienhaus - Nacktbaden in Dänemark

FKK in Dänemark – Freiekörperkultur auf Römö Strand

 

Lakolk Strand – Alternative zum FKK Strand Römö

Es besteht auch die Möglichkeit einen nicht offiziellen FKK-Strand auf Römö zu besuchen. Dieser sagenhafte Strand liegt an dem Ort Lakolkund eröffnet Raum en masse, um seinen FKK Urlaub in Dänemark zu genießen.

Der unsagbar breite Lakolk Strand übt eine magische Anziehungskraft auf Badegäste, Strandsportler und auch auf Naturisten aus, die ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Der Strand bietet streckenweise Blickschutz in Form von Dünen und Buschwerk, was sich als willkommene Alternative zum offiziellen Naturistenstrand Sonderstrand erweist.

 

1.000 Ferienhäuser auf Römö

 

Über 80 FKK Strände in Dänemark

Es wird geschätzt, dass sich die Anzahl der FKK Dänemark Strände auf rund 80 bis 90 beläuft. Dabei verwundert es eigentlich nicht, weil es mittlerweile an die 20.000 FKK-Anhänger auf dänischem Boden gibt. Das Nacktbaden an dänischen Stränden ist nicht verboten, doch legen die meisten FKKler großen Wert auf ein Rückzugsgebiet, das vor zu viel Neugierde der konventionellen Strandbesucher bewahrt. Die überragende Landschaft im hohen Norden und das wohltuende Meeresklima bietet in jedem Fall einen unvergesslichen FKK Urlaub in Dänemark.

 

Freikörperkultur (FKK)

Die Freikörperkultur (FKK) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit, meistens in der freien Natur. Anlass dazu gibt zum einen die Freude am Aufenthalt in der Natur, zum anderen wird die Lebensweise auch als Ausdruck der Sexualität gesehen. Der freizügige Umgang mit dem Nacktsein nahm um 1900 mit einer organisierten Freikörperkultur seinen Lauf. Im Zuge dessen sollte das natürliche Verhältnis zum menschlichen Körper als Gesundheits- und Reformbewegung gefördert werden.

 

top