Ferienhaus Dänemark Logo Ferienhaus Römö Dänemark - Römös größtes Ferienhausportal - Ferienhäuser und Erlebnisse
   
 

Ferienhaus Römö buchen - Alles über unsere Ferieninsel Römö in Dänemark

Ferienhäuser - Aktivitäten - Natur - Strand - Meer

 

 
 
Kultururlaub Kunst Museen Weihnachten Bunkertour
 
Insel Sylt Insel Fanö Stadt Ribe Stadt Tondern Legoland
 
Die Wahlfänger

Die 8 besten Museen in Fahrabstand auf Römö

Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick über die acht besten Museen in Süddänemark in Fahrabstand auf Römö. Manche dieser Museen basieren auf Geschichte und Begebenheiten, andere beleuchten Kunst und Natur. Schnell Ferienhaus auf Römö sichern!

 

Skelett Wahl Kommandörgaarden Museum auf Römö

Kommandørgården Museum auf Römö

Der Kommandørgården auf Römö ist ein intaktes Walfängerheim. Der Name des Hofs Kommandør stammt vom holländischen Begriff für Kapitän, der im 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts das Kommando auf großen Walfangschiffen innehatte. Der Hof ist voll möbliert und birgt eine wunderbare Aussicht über das Wattenmeer. Der Kommandørgården verschafft ein eindrückliches Bild davon, was das Mahl- und Tischlerhandwerk im 17. Jahrhundert hervorgebracht hat. In einer Scheune überrascht ein riesiges Skelett eines Pottwals.

Das Museum führt auch ein kleines Café. Der Eintritt ist frei.

 

Museen auf Römö

Historiecenter Dybbøl Banke

In Historiecenter Dybbøl Banke in der Nähe von Sønderborg erleben Sie hautnah, wie dramatisch es im deutschdänischen Krieg im Jahr 1864 zuging. In der Hochsaison wird der Kriegsschauplatz von Soldaten nachgestellt. Nähern Sie sich dem Geschehen, hören Sie bereits das erste Poltern von Kanonen, vermischt mit Schreien verwundeter Soldaten. Die Schanze ist zusammen mit den Baracken historisch korrekt nachgebildet worden. Das historische Center in Dybbøl vermittelt ein sehr spannendes, lebendiges und wirklichkeitsnahes Bild des Kriegs aus dem Jahr 1864.

 

Das Fischerei- und Seefahrtsmuseum

Im Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg können Sie im Robbarium Seehunde aus nächster Nähe beim Training beobachten. Die Seehunde werden täglich um 11.00 und 14.00 Uhr gefüttert. Im Aquarium kann man Fische anfassen und Meeresbewohner antreffen wie z. B. Rochen, Haie, Krabben oder Aale.

Das Museum bietet auch Ausstellungen über die Fischerei, Seefahrt und die Natur unter der Meeresoberfläche. Hier erfahren Sie Neues über Mensch und Meer. Draußen gibt es eine Ausstellung mit richtigen Holzkuttern sowie einen Spielplatz und Bänke in der Nähe freilaufender Schafe.

Das Museum hat auch ein Café in schöner Lage mit Aussicht auf die Insel Fanø und auf die Hafeneinfahrt von Esbjerg.

 

Ribe Wikingercenter

Das Wikingercenter in Ribe zeigt eine Rekonstruktion einer der bedeutendsten Wikingerburgen in Jütland, in der das damalige Leben in der Wikingerburg nachgespielt und nachgelebt wird. Man hat z. B. die Möglichkeit zuzusehen, wie damals gekocht oder gewohnt wurde. Das Museum bietet unter anderem einen Stall mit Kühen, Schafen, Pferden, Gänsen und Hühnern. Auch mit Pfeil und Bogen können Sie schießen, wie es damals gang und gäbe war.

 

 

 

Tønder Kunstmuseum

Das Kunstmuseum in Tønder umfasst ein Ausstellungsareal von ca. 1.600 m². Hier finden Sie die größte Kunstsammlung von Süddänemark. Der Hauptteil der Ausstellung basiert auf nordischer Kunst aus dem 20. Jahrhundert. Einen Part der Ausstellung finden Sie im Wasserturm, dabei steht Ihnen eine permanente Ausstellung der Stühle des Möbelarchitekten Hans Jørgen Wegner offen. Ganz oben im Turm erwartet Sie ein 360-Grad-Panoramablick über die Stadt und umgebende Marschlandschaft.

  • Fahrzeit von Römö: 50 Minuten
  • Für weitere Informationen besuchen Sie: das Tønder Kunstmuseum

 

Koldinghus Museum

Koldinghus in Kolding, Jütlands letzte Königsburg, hat durch ihre 700-jährige Existenz eine wesentliche Rolle in der Geschichte Dänemarks gespielt. Die Burg fungierte als Königliche Residenz, Sitz der örtlichen Verwaltung und als Grenzposten. Nach der Brandkatastrophe im Jahr 1808 hat die Ruine als Inspirationsquelle für Maler und Dichter gedient. Seit über 100 Jahren ist die Ruine Gegenstand von Restaurierungen und wurde nach und nach als Kunsthistorisches Museum hergerichtet.

Das Museum bietet viele spannende Ausstellungen und Events und ist definitiv einen Besuch wert. Außerdem sorgt das Museum für lustige Aktivitäten, bei denen Kinder und Jugendliche auf ihre Kosten kommen.

  • Fahrzeit von Römö: 1 Stunde und 20 Minuten
  • Wissenswertes erfahren Sie hier: Koldinghus Museum

 

Das Wiedervereinigungs- und Grenzmuseum

Interessieren Sie sich für deutsch-dänische Geschichte, dürfen Sie sich das Wiedervereinigungs- und Grenzmuseum nicht entgehen lassen. Das Museum erzählt die Geschichte der Wiedervereinigung im Jahr 1920 unter Berücksichtigung der Entstehungsgeschichte. Das Museum liegt etwas nördlich von Christiansfeld, wo die alte deutschdänische Grenze verlief.

 

Emil Nolde Museum

Nolde Museum

Emil Nolde gilt als einer der führenden Künstler des Expressionismus im 20. Jahrhundert. Seine Aquarelle und Gemälde zeugen von leuchtender Ausdrucksstärke. Inspiriert von der Farbenpracht der Blumen, erschuf er Bilder von Strandszenen, Blumen, Landschaftsmalerei und Meergemälde. 1867 in Schleswig-Holstein geboren, bezog er in Seebüll sein Atelier und Wohnhaus, das heute mit jährlichen wechselnden Ausstellungen als Besuchermagnet begeistert. Rund 160 Werke werden auf seinem ehemaligen Anwesen präsentiert, darunter auch „Das Leben Christi“ aus dem Jahr 1911.